Konferenz 2003

Kaum ein Thema hat die Kommunikationsverantwortlichen in Unternehmen und Institutionen sowie die Forschung im vergangenen Jahr so beschäftigt wie Issues Management. Das Bewußtsein, daß Themen, Risiken und Chancen professionell gemanagt werden müssen, um langfristig die Reputation und die Geschäftsaussichten einschätzen und verbessern zu können, hat sich mehr und mehr durchgesetzt. Issues Management wird nun als wichtiger Faktor der Unternehmensstrategie und damit der Sicherung des Unternehmenserfolgs erkannt.

Zu diesem Fortschritt hat wesentlich die 1. Internationale Konferenz „Chefsache Issues Management“ im Juni 2002 beigetragen, die ein erstes bedeutendes Forum für die deutsche PR-Szene zu diesem wichtigen Thema bot. Sie war gleichzeitig die Initialzündung für die Gründung der Issues Management Gesellschaft (IMAGE) Deutschland e.V. Anfang 2003.

IMAGE veranstaltet nun gemeinsam mit dem F.A.Z.-Institut die 2. Internationale Konferenz zum Thema. Die Veranstaltung verfolgt die aktuellen Entwicklungen:

  • Der neue Stellenwert eines professionellen Issues Managements für die Unternehmensführung
  • Methoden und Tools für die Auseinandersetzung mit Themen und Risiken
  • Das Selbstverständnis von Unternehmen im Dialog mit Politik, Verwaltung, Interessensgruppen und der Öffentlichkeit

Die Konferenz bietet erneut ein hochkarätiges Line-up von Experten und Praktikern, die sich intensiv mit Issues Management auseinandersetzen. Vorträge, Best Practice-Beispiele und Panels vermitteln den aktuellen Stand der Diskussion und werfen einen Blick in die Zukunft. Ein wichtiges Forum für alle Kommunikationsverantwortlichen, das Sie sich nicht entgehen lassen sollten!