Konferenz 2014

„Realität ist etwas für Menschen, die nicht mit dem Internet klarkommen“, hat unlängst der Schriftsteller Peter Glaser im „Stern“ geschrieben. Das ist natürlich ein gutes Stück weit Provokation, aber es ist auch ein Hinweis auf die Macht, Allgegenwart und Wirkungskraft des Digitalen in unserer modernen Gesellschaft. Banken sind qua Business tief verwurzelt im Digitalen, da sie vielerorts angewiesen sind auf digitales Equipment und digitale Features – von Zahlungsverkehr und Geldautomaten über Online- und Mobilebanking bis hin zu Monitoring oder Rating.

Wie haben sich die Banken des Themas angenommen? Wie ist der Status quo in Sachen Social Media bei deutschen Finanzdienstleistern? Wie haben sie sich organisiert, welche Instrumente und Prozesse kommen zum Einsatz, welche Philosophien liegen der Beschäftigung mit dem Social Web zugrunde und schließlich – welche Erfahrungen wurden gemacht?

Phil Maxwell von Coca-Cola hat gesagt: „The speed of risks is so much greater now, and as a result you have to be more prepared.“ „More prepared“ – das ist einer der entscheidenden Punkte beim Thema Social Web und Reputation. Die Grundlagen mögen sich nicht verändert haben, nicht einmal die Instrumente und Prozesse, aber Faktoren wie Intensität, Geschwindigkeit und Masse haben definitiv eine neue Dimension. Das Online Reputation Management (ORM) muss vielen, teils neuen Faktoren Rechnung tragen, ob Geschwindigkeit, Hyper-Transparenz oder Dialogzwang.

 

Konferenzprogramm:

09:00 Uhr
Registrierung und Begrüßungskaffee
09:20 Uhr
Eröffnung und Einführung

Paradigmenwechsel im Reputationsmanagement? Was bewirkt das Social Web?

Dr. Achim Kinter, Geschäftsführender Vorstand, IMAGE e.V.

09:40 Uhr
Die Banken und der digitale Strukturwandel

Dr. Ingo Natusch, PBK Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

10:10 Uhr
Liquid Content. Neue digitale Formate

Nico Reinhold, Deutsche Bank

10:40 Uhr
Kaffeepause
11:10 Uhr
Nicht Bank, sondern Sparkasse – digitale Krisen-PR in der Sparkassen-Welt

Ibrahim Guhbbar, Deutscher Sparkassen- und Giroverband

11:40 Uhr
Podiumsdiskussion 1

u.a. mit Dr. Michael Helbig, KfW Bankengruppe und Dr. Sven Matthiesen, Frankfurter Sparkasse

Moderation: Dr. Achim Kinter

12:30 Uhr
gemeinsames Mittagessen
13:30 Uhr
Das MasterCard-Lab. Social Media Monitoring in Echtzeit

Dr. Gero Kalt, Prime Research

14:00 Uhr
Think before you post!

Andre Kauselmann & Heiko Wolf, ING-DiBa

14:30 Uhr
Kaffeepause

15:00 Uhr
Social Media & Recht – Risikomanagement für die Finanzbranche

Dr. Carsten Ulbricht, Kanzlei Bartsch Rechtsanwälte

15:30 Uhr
Podiumsdiskussion 2

u.a. mit Nadja Petersen, DZ BANK

Moderation: Dr. Achim Kinter

16:00 Uhr
Close up
16:45 Uhr
Ende der Konferenz und Gettogether