Verein

Die Issues Management Gesellschaft (IMAGE) Deutschland e.V., gegründet 2003 in Berlin, ist aus dem Initiativkreis Issues Management hervorgegangen, in dem seit 1999 Unternehmensvertreter, Kommunikationsberater und Wissenschaftler das Thema Issues Management diskutierten. Vor allem große Unternehmen wie Daimler, Siemens, Bertelsmann, BASF, GIZ, Deutsche Bank oder Nestlé fungierten als think tanks und Pioniere.

IMAGE e.V. will seit seiner Gründung „das Wissen um das Thema Issues Management verbessern, den Erfahrungsaustausch zwischen den Experten fördern und eine professionelle Nutzung von Issues Management vorantreiben“ (Zitat aus der Satzung). Für IMAGE e.V. ist Issues Management ein zentraler Aspekt einer erfolgreichen und strategischen Unternehmensführung und –kommunikation.

Seit 2002 veranstalten wir fast jährlich die Konferenz „Chefsache Issues Management“, die im Laufe der Jahre zu einem Fixpunkt der Diskussion geworden ist und ein einzigartiges Netzwerk und Best Practice-Reservoir darstellt. Daneben gehören Publikationen, Workshops, Business Wargames, Beratungsleistungen, Studien und Inhouse-Projekte zu den Aktivitäten von IMAGE e.V.

 

 

Darüber hinaus haben wir drei thematische Kompetenzfelder erschlossen, in denen wir auch konkrete Dienstleistungen für Unternehmen erbringen:

 

Kompetenzfeld: Corporate Responsibility

Im Jahr 2010 haben wir gemeinsam mit dem renommierten F.A.Z.-Institut das CSR-Projekt „Verantwortung Zukunft“ ( www.verantwortungzukunft.de) begonnen, das seitdem ununterbrochen fortgesetzt wurde.

 

Kompetenzfeld: Corporate Innovation

Mit „Innovation Farm“ möchten wir die Faszination für Spitzen-Technologie in den Mittelpunkt unserer Themenarbeit rücken. Besuchen Sie uns auch hier: http://www.innovationfarm.de

 

Kompetenzfeld: Corporate Trust

Darüber hinaus haben wir das Corporate-Trust-Projekt „Startup-Trust“ (www.startup-trust.de) gegründet. Im Mittelpunkt steht hier das Thema „Vertrauen“, denn Vertrauensbildung ist  d e r  Eckpfeiler für eine werteorientierte Unternehmensführung und für eine funktionierende Marktwirtschaft insgesamt.